Pressemitteilung

 

 „Pilgern auf Badisch – Kräutererlebnis für die Sinne“

 

Samstag, 27.06.2015

 

Verfasserin:    Heike Schuster

 

Bilder zur Auswahl, Fotografin: Heike Schuster

 

Bild 319 + 322:  Kräutererlebnis für die Sinne – im Kräutergarten der Bibelgalerie Meersburg führte Kräuterpädagogin Christiane Ebert die Teilnehmer der Pilgerwanderung informativ und sinnesreich in die Welt der Kräuter ein.    

_______________________________

 

Fakten zu Pilgern auf Badisch  

 

  • Das Angebot „Pilgern auf Badisch“ wurde im Rahmen des Projektes „Kirche im Tourismus“ im Jahr 2013 erstmals auf den Weg gebracht und seitens der Evangelischen Landeskirche in Baden initiiert.

  • Unter dem Obergriff „Pilgern auf Badisch“ sind derzeit vier geführte Pilgerwanderungen gebündelt – zwei im Hegau und zwei im Linzgau. Aufgrund qualitativer Aspekte sind die Pilgertouren jeweils auf maximal 18 Teilnehmer limitiert.

  • Folgende Touren können noch im Hegau gebucht werden: Am Samstag, den 03.10.2015 die Tour „Zwischen Vulkanen zu Kapellen und einsamen Höfen“, rund um den Hohenstoffeln und am 17.10.2015 die Tour „Irdische Vielfalt – Himmlische Genüsse“ mit Biblischer Weinprobe rund um Gailingen am Hochrhein. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.kirche-im-tourismus-am-bodensee.de
     

    Aromatisches Sinneserlebnis

      begeistert

 

 

Wenn der Weg unter den Füßen

wächst

 

Meersburg. Vielfältig und erlebnisreich für Körper, Geist und Seele  gestaltete sich die von der evangelischen Landeskirche in Baden initiierte Pilgertour „Kräutererlebnis für die Sinne“, rund um Meersburg.

Bereits im Rahmen des Willkommensgrußes im Bibel- und Kräutergarten der Bibelgalerie Meersburg stimmte Thea Groß, die Leiterin der Bibelgalerie, die 18-köpfige Pilgergruppe auf die bevorstehenden 15 Kilometer und das Kräutererlebnis ein. Der 1988 nach dem Vorbild des Reichenauer Abts Walahfried Strabo angelegte Kräutergarten, 2003 erweitert zum Bibel- und Kräutergarten, wurde durch die wissenswerten Informationen sowie durch das stärkende Kräutersalz der Bibelgaleriemitarbeiterin, Kräuterpädagogin und Drogistin Christiane Ebert zu einem aromatischen Eldorado.

Begleitet wurde die Gruppe von Pilgerbegleiter Horst Riedel, der Kräuterpädagogin Elke Hermannsdorfer und von Heike Schuster, der Tourismusbeauftragten der Evangelischen Landeskirche in Baden für den Bodensee.

In praller Blütenpracht präsentierten sich die Wildkräuter am Wegesrand, deren Wirkungsweise die passionierte Kräuterexpertin Elke Hermannsdorfer den Teilnehmern sinnesreich vermittelte. Mit geistlichen Impulsen spickte Horst Riedel den gemeinsamen Weg, beflügelte somit die Gedanken und bescherte Momente des Innehaltens. Neben einem schweigend zurückgelegten Streckenabschnitt, bot insbesondere die Wallfahrtskirche Baitenhausen Raum für Gedanken mit Tiefgang und einem weiten Blick über das Salemer Tal.

Zum Abschluss belohnte ein Wildkräuter-Menü, bestehend aus einem Kräuter-Smoothy, Wildkräuter-Quiche und Kräuter-Maultäschle, im Restaurant „Hermannsdorfers im Schützenhaus“ in Daisendorf die Teilnehmer dieser einzigartigen „Kräutersafari“. „Das war wie eine Woche Urlaub“, bewertete eine Teilnehmerin den Erholungswert  dieses knapp siebenstündigen Programms. Insbesondere der ausgewogene Spannungsbogen zwischen ruhigen Momenten und geselligem Miteinander kam bei den Teilnehmern gut an. Auch die limitierte Teilnehmerzahl von 18 Personen ermögliche ein qualitatives Ambiente, das sehr geschätzt werde, so die Organisatoren. Die Angebote seien sehr gut nachgefragt, und: In Anlehnung an einen Pilgerspruch, sei bisher für so manchen der Weg unter den Füßen gewachsen.

 

Pilgern auf Badisch – ein Programm mit Kraftquellen für Leib und Seele.

Informationen zu weiteren Angeboten gibt es unter der Homepage www.kirche-im-tourismus-am-bodensee.de.
Informationen zur Bibelgalerie Meersburg sind zu finden unter www.bibelgalerie.de.