„Der Schöpfung auf vielfältige Weise auf der Spur: Beispiele für die Arbeit in heterogenen Lerngruppen im Religionsunterricht der Grund- und Hauptstufe.

Barbara Plathow-Holl, Studienleiterin Sonderpädagogik und Inklusion am RPi in Karlsruhe

Online-Veranstaltung über ZOOM 

Do., 28. Okt., 15:30 bis 17:00. Uhr

Schöpfung ist ein weitreichendes Thema, das sich für eine Umsetzung in heterogenen Lerngruppen anbietet: Überlegungen zur eigenen Identität prägen die Auseinandersetzung mit der Schöpfung. Texte aus dem Alten Testament und darüber hinaus regen zur Auseinandersetzung und Gestaltung an. Bezüge zur Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler rücken die Klimaproblematik in den Focus.

An diesem Nachmittag wollen wir uns gemeinsam auf die Suche nach Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht machen, in dem am gleichen Lerngegenstand auf verschiedene Weise gelernt werden kann. Sie als Teilnehmende oder Teilnehmender sollen nach der Fortbildung in der Lage sein, aus verschiedenen Anregungen passende Bausteine für ihre Lerngruppe in der Grund- oder Hauptstufe zusammenzustellen. ---> Anmeldung hier …

 

Andere Angebote der Studienleiterin Barbara Plathow-Holl, Studienleiterin für Sonderpädagogik und Inklusion am RPI in Karlsruhe, finden sie unter:

https://www.ekiba.de/bildung-fortbildungen/religionspaedagogisches-institut-hilfreiches/sbbz-und-inklusion/


Im Anfang war das WORT (Joh 1,1)

Sprachförderung als Aufgabe des Religionsunterrichts

Ökum. Fortbildung für Religionslehrkräfte an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und im „inklusiven Religionsunterricht“

Sprache ist der entscheidende Schlüssel für religiöse Lernprozesse. Die Fortbildung möchte die spezifischen Anforderungen an einen sprachsensiblen Religionsunterricht aufzeigen und Möglichkeiten zur Umsetzung beleuchten.

Im Mittelpunkt stehen verschiedene didaktische Modelle und methodische Ideen, um die Sprachkompetenz der Schüler-/innen und Schüler bezüglich religiöser Inhalte zu fördern. Ganzheitliche und spirituelle Unterrichtselemente werden praktisch vorgestellt, teilweise selbst erfahren und gemeinsam reflektiert.

Isabelle Vincent, SoL, Schulbeauftragte für Sonderpädagogik

Allensbach, 9. November 2021, 15.00-17.00 Uhr

Anmeldung (bis 29.10.2021) per Mail an: vincent5isabelle@gmail.com


Perlen des Glaubens 

Dr. Michaele Furgber, kath. Schulbeauftragte

Rund und leuchtend werden Perlen schon seit langem in allen Kulturen eine besondere Ausdruckskraft zugeschrieben, auch spirituell.

Der evangelisch-lutherische Bischof Martin Lönnebo hatte die Idee zu den Perlen des Glaubens: Das Band schreibt jeder Perle eine weitreichende christliche Bedeutung zu. Diese wollen wir uns an dem Fortbildungsnachmittag gemeinsam meditativ erschließen, persönlich und im Blick auf die religionspädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Gemeinde und Schule.

Jede Teilnehmer*in bekommt ein Glasperlenband geschenkt.

RPA, Medienstelle, neu im Paul-Gerhardt-Haus, Jasminweg 19 in Überlingen (es bestehen Parkmöglichkeiten vor dem Haus!) - sollte dies coronabedingt nicht möglich sein, findet die Veranstaltung online statt.

Donnerstag, 18.11.2021, ab 15:00 Uhr

---> Anmeldung bis 11.11.2021 hier